Klima und Wissenswertes zu Ecuador

Klima und Wissenswertes zu Ecuador


Klima EcuadorKlima in Ecuador

Klima an der Küste Ecuadors

Das Klima ist tropisch warm mit Temperaturen zwischen 24-31°C. Die Regenzeit dauert von Dezember – Mai. Allerdings kann hier zum Teil das Wetter besser sein als in der Trockenzeit…

Klima im Hochland Ecuadors

Um die Mittagszeit werden Werte von ca. 25°C erreicht, in der Nacht kühlt es oft bis 9°C ab. Man rechnet pro 200 Höhenmeter mit einem Temperaturabfall von 1°C. Die meisten Niederschläge fallen zwischen November – April. In Quito ist  das ganze Jahr über ein frühlingshaftes Klima vorherrschend.

Klima im Amazonastiefland Ecuadors

Das Klima ist allgemein feucht, warm und niederschlagsreich bei Temperaturen um die 23-26°C. Die wenigsten Niederschläge fallen zwischen Oktober – Dezember.

Klima auf Galapagos

Von Dezember/Januar bis Mai/Juni überwiegen tropisch-sommerliche Lufttemperaturen und das Meerwasser ist warm. In dieser Zeit sind heftige Regenschauer auf den Inseln möglich; dennoch hat diese Zeitperiode die meisten Sonnentage aufzuweisen. Von Juni bis November/Dezember herrschen eher kühle Luft- und Wassertemperaturen. Mit dem Humboldtstrom gelangen subtropische Wetterfronten nach Galapagos. Häufig umhüllen dann dichte Wolken die höheren Insellagen und es kommt zu Nebel und Nieselregen. Die See ist besonders von August bis Oktober sehr rau und kühl. Die Wahrscheinlichkeit für schlechtes Wetter ist während dieser Monate am höchsten.
Weitere Informationen zum Klima auf Galapagos finden Sie in unserem FAQ Galapagos Reisen.

Weiterhin Wissenswertes zu Ecuador

Bevölkerung Ecuadors

Wissenswertes zu Ecuador - Bevölkerung Ecuadors

Von den 12,6 Millionen Einwohnern Ecuadors sind ca. 40% Indigenas, 40% Mestizen, 10% Weiße, 5% Schwarze und 5% Andere. Ca. 2,2 Millionen Menschen leben in der größten Stadt Guayaquil, gefolgt von Quito mit ca. 1,6 Millionen und Cuenca mit 300.000 Einwohnern. Ebenfalls dicht besiedelt ist der Küstenstreifen. Im Oriente, dem Amazonastiefland Ecuadors, leben hingegen nur 3% der Bevölkerung. Ungefähr 82% der Ecuadorianer sind katholisch, es gibt aber auch kleinere evangelische Gemeinden, sowie verschiedene Sekten, die insbesondere in ländlichen Gebieten zunehmend Verbreitung finden.

Sprache in Ecuador

Die offizielle Landessprache in Ecuador ist Spanisch. Die Indigenas des Hochlandes sprechen unter sich die alte Inka-Sprache Quechua und auch im Amazonasgebiet werden viele verschiedene Stammessprachen gesprochen.

Politisches System in Ecuador

Ecuador ist ein unabhängiger demokratischer Staat mit einem präsidialen Regierungssystem. Der für 4 Jahre gewählte Staatspräsident ist Staatsoberhaupt, Regierungschef und Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Ecuador ist in 21 Verwaltungsprovinzen unterteilt. Die Legislative bildet der Nationalkongress, der sich aus Abgeordneten der 21 Provinzen zusammensetzt. Deren Anzahl steht wiederum im Verhältnis zur jeweiligen Einwohnerzahl der Provinzen.

Wirtschaft in Ecuador

Wichtigster Devisenbringer Ecuadors ist der Erdölexport, der einen Beitrag von 35% zu den jährlichen Staatseinnahmen leistet. Weitere wichtige Exportprodukte sind Bananen, Kaffee, Kakao, Holz, Shrimps und Schnittblumen (v.a. Rosen). Der Tourismus ist die drittgrößte Einnahmequelle Ecuadors.

Wissenswertes zu Ecuador - Zeitdifferenz zu MitteleuropaZeitdifferenz Ecuador – Mitteleuropa

Auf dem Festland Ecuadors beträgt der Zeitunterschied zu Mitteleuropa 6 Stunden, resp. während der mitteleuropäischen Sommerzeit 7 Stunden. Zu Galapagos ist der Zeitunterschied jeweils nochmals um eine Stunde größer.

Sicherheit in Ecuador

Ecuador gehört zu den sichersten Reiseländern Südamerikas, dennoch sollte man – vor allem in den großen Städten – Vorsicht walten lassen. Es empfiehlt sich, immer nur eine Kopie des Reisepasses bei sich zu haben, während das Original sicher verwahrt ist.

Landeswährung in Ecuador

Landeswährung ist der US-Dollar.

Wissenswertes zu Ecuador - Gesundheitliche Vorsorge für EcuadorGesundheitliche Vorsorge für Ecuador

Für die Einreise nach Ecuador sind keine Impfungen vorgeschrieben. Zu empfehlen sind jedoch Impfungen gegen Hepatitis A + B sowie gegen Gelbfieber. Für bestimmte Amazonas- und Küstenregionen ist darüber hinaus eine Malariaprophylaxe angeraten.
Seit dem 01.03.08 ist für alle Besucher des ecuadorianischen Regenwaldes (Provinz Orellana und Sucumbios) eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben. Es gibt an den Flughäfen sowie an den einzelnen Busterminals im Regendwaldgebiet diverse Kontrollpunkte, die die Impfpässe der Reisenden kontrollieren. Zwar sind in den letzten 20 Jahren keine Fälle von Gelbfieber registriert worden, jedoch sind in anderen südamerikanischen Ländern wie Brasilien einige Gelbfieber-Vorfälle aufgetaucht, so dass das Gesundheitsministerium Ecuadors eine Präventionskampagne gestartet hat und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen ergriffen hat.
Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Abreise bei einem Arzt, Tropen- oder Impfinstitut über den aktuellen Stand.

Wissenswertes zu Ecuador - Kleidung & Ausrüstung für EcuadorKleidung und Ausrüstung für Ecuador

Bequeme Kleidung und sportliche Schuhe sind empfehlenswert, ebenso Sonnenschutzmittel, Sonnenbrille und Hut. Für das Hochland sollten Sie auch eine warme Jacke und Regensachen dabei haben. Unter „Packliste Ecuador Reise“ finden Sie eine Checkliste, die Ihnen bei der Planung helfen soll, was Sie einpacken für das Hochland Ecuadors sowie für Ihre Galapagos Reise und Ihren Urwald-Aufenthalt.

Stromspannung in Ecuador

Die Steckdosen sind die gleichen wie in den USA, mit 110 V / 60A. Adapter sind überall erhältlich.

Wissenswertes zu Ecuador - Trinkgelder in EcuadorTrinkgelder in Ecuador

Auch wenn in Restaurants und Hotels 10% Service auf die Rechnung aufgeschlagen werden, wird trotzdem ein kleines Trinkgeld erwartet. Chauffeuren und Guides sollte man ebenfalls ein Trinkgeld geben (Chauffeuren und spanischsprachigen Guides pro Person und Tag ca. US$ 2-3, zweisprachigen Guides etwas mehr, ca. US$ 5 pro Tag/Person). Für Taxifahrer ist ein Vierteldollar angebracht.

Geld in Ecuador

Mittlerweile kann man fast überall bequem aus dem EC-Automaten mit einer Maestro-Karte Geld ziehen. Auch alle gängigen Kreditkarten werden fast überall akzeptiert. Travellercheques empfehlen wir eher weniger, da das Umtauschen mitunter sehr kompliziert und zeitaufwändig sein kann.

Wissenswertes zu Ecuador - Kommunikation in EcuadorKommunikation in Ecuador

Internationale Gespräche können von den meisten Hotels, Telefonkabinen und Internetcafés aus geführt werden. Wer sein eigenes Mobiltelefon benutzen möchte, sollte jedoch über ein Vierband-Telefon verfügen. Die in Europa weit verbreiteten Dual- und Triband-Telefone haben in Ecuador keinen Empfang.
Internetcafés gibt es überall. Hotels und Hostels bieten oft sogar kostenlosen Internetzugang an.

Einreiseformalitäten Ecuador

Bürger aus der Schweiz, Deutschland und Österreich benötigen einen bei Einreise noch sechs Monate gültigen Reisepass und bekommen bei der Einreise ein Touristenvisum für 90 Tage. Alle anderen Staatsbürger können sich unter http://www.ecuadorembassy.de/VISA.html über die Einreisebestimmungen informieren.

<= Übersicht unserer Ecuador und Galapagos Reisen

Merken